10-Finger-Tastschreiben

Das 10-Finger-Tastschreiben wird in den Jahrgangsstufen 5 und 6 unterrichtet.

Lerninhalte

Das Tastschreiben in den Jahrgangsstufen 5/6 beinhaltet folgende drei Gegenstandsfelder:

Schreibtechnik/Texteingabe

  • Grundstellung
  • Tastwege zu allen Buchstaben sowie zu den Satzzeichen Komma und Punkt, Umschaltung
  • rationelle Bedienung der Sondertasten
  • Tastwegübungen
  • Wörter, Sätze und Fließtexte
  • Ausdauer- und Konzentrationstraining
  • Steigerung der Schreibsicherheit und Schreibfertigkeit
  • 10-Minuten-Abschriften mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 bis 80 Anschlägen/Minute
  • Fehlererkennung und Fehlerberichtigung
  • Schreib- und Körperhaltung
  • Ausgleichsgymnastik/Entspannungsübungen
  • Ablegen von Dokumenten und Arbeitsunterlagen in einem Ordner

EDV-Grundlagen

  • EVA-Prinzip
  • Word-Bildschirm

Dokumentbearbeitung/Dokumentgestaltung

  • Grafik einfügen, vergrößern, verkleinern, platzieren
  • Text/Grafik ausschneiden, kopieren, einfügen
  • Zeichenformatierungen:
    fett kursiv unterstreichen
    Schriftarten und Schriftgrößen
  • Absatzformatierungen:
    linksbündig, rechtsbündig, zentrieren
  • Seitenrahmen, Schmuckrahmen
  • Absatzformatierung: Zeilenabstand
  • Wortrahmen, Absatzrahmen
  • Schattierungen

Erworbene Kompetenzen

Fachkompetenz

Der Schüler kann im 10-Finger-Tastschreiben

  • Texte nach Vorlage und nach Diktat erfassen
  • Texte nach Vorlage mit einer Geschwindigkeit von 60 bis 80 Anschlägen/Minute eingeben
  • Fehler erkennen, analysieren und korrigieren
  • die einschlägigen DIN-5008-Regeln nennen und anwenden
  • erste grundlegende Funktionen eines Textverarbeitungsprogramms anwenden

Methodenkompetenz

Der Schüler kann

  • die Tastwege zu den Buchstaben und Satzzeichen aus der Grundstellung heraus durchführen
  • die Augen während des Schreibens auf eine Vorlage bzw. den Monitor gerichtet lassen und dabei die korrekte Schreib- und Körperhaltung einhalten
  • erste Gestaltungsprinzipien sinnvoll einsetzen

Selbstkompetenz

Der Schüler kann

  • selbstständig, konzentriert und regelmäßig üben
  • eigene Fortschritte und Defizite bei der Schreibsicherheit und der Schreibfertigkeit erkennen
  • Arbeitsergebnisse (Dokumentgestaltung) kritisch bewerten

 

Quelle:
ISB AK Berufsorientierung
Tastschreiben 5/6 – Jahresplanung
Stand: August 2010
Brem, Tittus, Ridil